Unsere Gewinner:innen Award 2021

Der Individualpreis zeichnet besonderes Engagement und beeindruckende Lehransätze aus.

Jan Günther

Dudenrothschule Holzwickede (Primarschule)
Fächer: Mathematik, ev. Religion, Deutsch, Sachunterricht, Sport

„ Die digitale Transformation ist eine riesige Chance für unser Bildungssystem! Wir müssen diese Chance mit Mut ergreifen, ohne Furcht Fehler zu machen. Es ist die vielleicht größte Aufgabe des lebenslangen Lernens für uns alle. Füreinander und miteinander schaffen wir das! Für Schülerinnen und Schüler öffnet es neue kreative Potentiale und eine bessere Möglichkeit des individuellen Lernens! Diesen Weg müssen wir weitergehen: Mehr individuelles begleiten, individuelles, agiles Lernen. Das ist unsere Zukunft und Chance.“

– Jan Günther

Sarah-Maria Saar

Angela-Merici-Gymnasiums Trier (Sekundarschulen)
Fächer: Spanisch, Englisch

„Die eigentlichen ‚Preisträger‘ sollten in meinen Augen die Schülerinnen sein. Ihre Motivation und ihre Begeisterungsfähigkeit haben mich während der Schulschließung immer wieder motiviert und angespornt, mir etwas Neues einfallen zu lassen.“ 

– Sarah-Maria Saar

Ralf Appelt

BerufsBildungsZentrum Dithmarschen (Berufsschulen)
Fächer: Wirtschaft/Politik, Pädagogik/Psychologie

„Mein Ziel ist es Schüler:innen den bestmöglichen Rahmen zu geben, um zu lernen und sich zu entwickeln. Mit digitalen Medien kann ich Freiräume und Transparenz schaffen und mich auf Kommunikation und Beziehungsarbeit konzentrieren.“ 

– Ralf Appelt

Dies sind die Gewinner:innen der besonderen Visionen, Konzepte und Ideen.

Distanzlernen – Nähe zu den Schüler:innen trotz der Distanz

St. Ida-Schule in Herzfeld (Primarschule)

Media Coach – Die moderne Form der Gruppenarbeit

Dreiflüsse-Realschule in Passau (Sekundarschule)

smartPAPER – Das smarte und digitale Arbeitsblatt

Arnold-Bode-Schule in Kassel (Berufsschule)